Deutsch Grammatik Aktiv

DIALOG bietet dir aktive Grammatikkurse mit Fokus auf mündliche Verwendung für Fortgeschrittene. In diesem Kurs geht es nicht nur darum, die deutsche Grammatik zu festigen, sondern vor allem darum, die deutsche Grammatik über die Lippen zu bekommen! Nicht büffeln, sondern praktisch anwenden und verstehen – damit die Grammatik zum Kinderspiel wird!

DIALOG freut sich, dir bei der Perfektion deiner gesprochenen Grammatik zu helfen.

Grammatikkurs starten

Wie viel kostet der DIALOG
Deutschkurs Grammatik Aktiv in Wien?

Preis* Kursbeschreibung
€ 239,00
4 Wochen

Deutsch Grammatik Aktiv

Nach 4 Wochen wird 1 Modul abgeschlossen.

Termine | Uhrzeiten | Kursinhalt | Jetzt anmelden >>

€ 395,00
8 Wochen

Deutsch Grammatik Aktiv

Nach 8 Wochen werden 2 Module abgeschlossen.

Termine | Uhrzeiten | Kursinhalt | Jetzt anmelden >>

*Die Preise beinhalten zusätzliches Material und Kopien. Kursbücher sind nicht inbegriffen. Optional erhältlich bei DIALOG: € 25

Preisübersicht und Kurspakete

Sonderpreise und Kurspakete unserer Deutschkurse
Kombiniere 2 Kurse und spare bis zu 50% z. B. Kurspaket Intensiv + Konversation.
Nutze deinen Vorteilspreis bei der Buchung ab 3 Monaten oder als StudentIn.

Preisübersicht und Kurspakete

Nächste Kurstermine

Schülerinen beim Planen - Deutschkurstermine
Kursbuchung und Information bei DIALOG

Kurszeiten

Dienstag und Donnerstag
17:00 – 18:30 Uhr

[google-reviews-pro place_photo=https://lh3.googleusercontent.com/p/AF1QipPRDtMCcbhCBXWb516hCLr9t0Fx3xQcBv7rci11=s1600-w300-h300 place_name=“DIALOGUE – THE LANGUAGE CAMPUS“ place_id=ChIJWVkj7YsHbUcREYK3nvxCiQE hide_photo=true hide_avatar=true disable_user_link=true write_review=true view_mode=slider slider_count=3 open_link=true nofollow_link=true lazy_load_img=true]

Was lernst du im Deutschkurs Grammatik Aktiv?
Hier ist dein Lerninhalt.

Der Fokus liegt in diesem Kurs auf dem Sprechen – die Theorie wird in die Praxis umgesetzt! Vergiss langweiliges Deutsch Grammatik Lernen – hier wird mit praktischen Beispielen und innovativen Spielen/Rollenspielen und Aktivierungsübungen Grammatik nicht nur trainiert, sondern auch kapiert – praktisch angewandt macht alles gleich viel mehr Sinn und je mehr man die Grammatik aktiv beim Sprechen benutzt, desto einfacher wird sie – am Ende der Grammatikkurse bist du ein Profi und hast keine Angst mehr, komplexe Grammatik zu nutzen.

Modul (1) | Haupt- und Nebensätze

Sag’s vielseitig – In diesem Modul lernst du, wie du aus Nebensätzen kompaktere Hauptsätze machst und wie du Hauptsätze in lebendige Nebensätze umformst. Wir tauchen u.a. in die Welt der Kausal- & Konditionalsätze ein. Dabei erfährst du auch, welche Sätze sich besser für mündliche bzw. schriftliche Sprache eignen.

Modul (2) | Passiv & Konjunktiv

Sag’s schöner – Deine Sprache wird durch Passiv & Konjunktiv abwechslungsreicher und du wirst sehen: Man kann sogar Spaß damit haben! Im Training werden alle wichtigen Funktionen erläutert und auch praktische Alternativen aufgezeigt. Außerdem lernst du alles Wichtige zur Redewiedergabe (mit und ohne Konjunktiv I).

Modul (3) | Satzbau

Mach’s richtig – Der deutsche Satz ist ein Puzzle-Spiel. Hier lernst du, wie du u.a. temporale und lokale Angaben korrekt ausdrückst und natürlich auch, wohin sie im Satz gehören, denn: Die richtige Struktur zu kennen, ist entscheidend dafür, wie gut dein Deutsch klingt. Dazu passend werden in diesem Modul wichtige Nomen-Verb-Verbindungen besprochen.

Modul (4) | Feinheiten

Check die Details – In diesem Modul schauen wir uns kleine, aber wichtige Dinge der deutschen Sprache an, z.B. besondere Nomen: Warum treffen wir den Kollegen? Warum habe ich viele Verwandte, aber sehe meine Verwandten? Außerdem erfährst du Neues über kleine Wörter wie doch oder mal und wir klären die letzten Fragen zu den Präpositionen.

Modul (5) | Perfektion

Perfektioniere deinen Ausdruck. In diesem Modul gehen wir auf wichtige schriftliche und mündliche Details ein. Wohin kommt das Komma und warum? Was bedeuten Redewendungen sowie Sprichwörter (z.B.: Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen!)? Schriftlich und mündlich wichtig: Die korrekte Verwendung des kleinen, aber schwierigen Wortes „es“ sowie die subjektive Bedeutung der Modalverben.