Fühlt ihr euch außerhalb vom Sprachkurs in Wien manchmal wie beim Pokerspielen?

Fühlt ihr euch außerhalb vom Sprachkurs in Wien manchmal wie beim Pokerspielen?

Wann brauchen wir den Akkusativ, wann den Dativ und wann den Nominativ? Wir von DIALOG-DER SPRACHCAMPUS wollen euch das Deutschlernen leichter machen, also findet ihr hier ein bisschen Hilfe, die euch im Deutschkurs und in Wien zum Ass macht :).  

DER NOMINATIV (Der 1. Fall)

Frage: Wer oder Was?

*         Subjekt = Nominativ

z.B.: Der Mann trägt einen Hut. – Wer trägt einen Hut? Der Mann.

*         Signalverben: sein und heißen; …

die „handelnde/zentrale“ Person oder das „handelnde/zentrale“ Objekt

 

DER DATIV (Der 3. Fall)

Frage: Wem oder Was?

*         zeigt, wem eine Aktion hilft

z.B.: Die Lehrerin erklärt den Teilnehmenden die Grammatik. – Wem erklärt sie die Grammatik? – Den Teilnehmenden.

*         zeigt, den Rezipienten/die Rezipientin 

z.B.: Peter schickt seiner Mutter eine E-Mail. – Wem schickt er eine E-Mail? – Seiner Mutter.

*         zeigt eine Beziehung

z.B.: Der kleine Hund gehört der alten Frau.Wem gehört der kleine Hund? – Der alten Frau.

*         Signalverben: geben, helfen, schenken, leihen, bringen oder schicken, sagen, zeigen, erklären oder empfehlen, gehören, ähneln oder schmecken; ….

*         Signalpräpositionen: mit, aus, bei, nach, seit, von und zu; …..

 

DER AKKUSATIV (Der 4. Fall)

Frage: Wen oder Was?

*         zeigt, auf wen die Aktion einen Effekt hat/mit wem oder was etwas passiert

z.B.: Hannelore zeichnet den Apfelbaum. – Was zeichnet Hannelore? – Den Apfelbaum.

z.B.: Ich bringe den Roller zur Reparatur. – Was bringe ich zur Reparatur? – Den Roller.

z.B.: Olga nannte Fridolin ihren Freund. – Wen nannte Olga ihren Freund? – Fridolin.

*         Signalpräpositionen: durch, für, gegen, ohne, um; …

*         Signalverben : bestellen, besuchen, bezahlen, buchen, essen, haben, tragen, kaufen, verkaufen, treffen, kennen, hören, sehen, verstehen, fragen, vergessen, lesen, schreiben, zählen, lernen, trinken, rauchen, suchen, finden; … (auf die meisten Verben)

 

Alles klar oder habt ihr noch Fragen? Stellt uns eure Fragen gerne im Deutschkurs oder auch außerhalb vom Sprachkurs bei einer Tasse Kaffee in der Pause – Deutschlernen und -verstehen ohne zu pokern 😉.

(August 2018) Fotoquelle: Pinterest | Grafiken: Daniela Schiefer

About the Author:

Anrufen
E-Mail