Manche Verben haben fixe Präpositionen. Hier findest du die wichtigsten Verben mit Präpositionen inklusive Erklärungen und Beispielen. Damit ihr euch besser orientieren könnt, haben wir die Verben alphabetisch geordnet.

  • Angst haben vor (+Dat=es macht mir Angst) / Angst haben um (+Akk=ich mache mir Sorgen, dass dieser Person/Sache etwas passiert), Angst gehabt
    Hast du Angst vor dem Fliegen?

  • arbeiten an (+Dat), gearbeitet
    Der Autor arbeitet an seinem neuen Buch. Die Mechanikerin arbeitet an dem Auto.

  • beginnen mit (+Dat), begonnen
    Wir beginnen heute mit einem kleinen Spiel. Der Film beginnt mit einer Liebesszene.

  • bitten (+Akk) um (+Akk), gebeten
    Er bittet seine KollegInnen um Ruhe. Er hat seine KollegInnen um Ruhe gebeten.

  • danken (+Dat=Person) für (+Akk=Aktion, Objekt), gedankt
    Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe!

  • denken an (+Akk) / über (+Akk.) / von (+Dat.), gedacht
    Sie denkt jeden Tag an ihre Frau.
    Gabriella denkt nichts Gutes über ihre Nachbar*innen.
    Er denkt nur Schlechtes über seinen derzeitigen Kanzler.

    ACHTUNG: nicht verwechseln mit nachdenken (+über)!
    Diese Aktion dauert länger und könnte auch als “reflektieren” beschrieben werden.
    Ich denke über einen Umzug nach Neuseeland nach.

  • diskutieren mit (+Dat=Person) über (+Akk=Thema), diskutiert
    Wir diskutieren oft mit unseren KollegInnen über die Reinigung der Kaffeemaschine.

  • fragen nach (+Dat), gefragt
    Hat sie dich nach deiner Telefonnummer gefragt?

    ACHTUNG: Es gibt auch ein trennbares Verb, das ähnlich klingt:
    nachfragen
    bei (+Dat). Er fragte bei der Versicherung bezüglich der Polizze nach.

  • glauben an (+Akk), geglaubt
    Glaubst du an das Christkind?

  • gratulieren (+Dat=Person)/ zu (+Dat=Anlass), gratuliert
    Seine Omi gratuliert ihm zum Geburtstag.

  • hoffen auf (+Akk=für die Zukunft), gehofft
    Wir hoffen auf gutes Wetter am Wochenende, damit wir Skifahren gehen können.

  • lachen über (+Akk), gelacht
    Bernadett hat nicht über seinen Witz gelacht.

  • passen zu (+Dat), gepasst
    Die Schuhe passen perfekt zu deiner Tasche!

  • riechen nach (+Akk), gerochen
    Mmmh, es riecht nach frischem Basilikum und Lasagne!
    Uargh, es riecht nach altem Käse und stinkigen Socken!

  • sich entscheiden für (+Akk), entschieden
    Haben Sie sich für eine der beiden Optionen entschieden? Warum hast du dich für einen Job in der Tourismusbranche entschieden?

  • sich freuen auf (+Akk=für Sachen in der Zukunft), gefreut
    Ich freue mich auf deinen Besuch im Mai!

  • sich freuen über (+Akk=für Sachen in der Vergangenheit) / sich freuen für (+Akk=Person), gefreut
    Sie hat sich über ihre Beförderung gefreut.
    Die beiden freuen sich sehr für die frischgebackenen Eltern.

  • sich interessieren für (+Akk), sich interessiert = interessiert sein an (+Dat), sich interessiert
    Die Kundin interessiert sich für einen Serbischkurs.
    Die Kundin ist an einem Serbischkurs interessiert.

  • sich sorgen um (+Akk), gesorgt = Angst haben um (siehe oben), sich gesorgt
    Er sorgt sich um seine alte, blinde Katze mit einem Herzfehler.
    Er macht sich Sorgen um seinen jüngsten Sohn, der ganz alleine nach Australien geflogen ist.

  • sich verlieben in (+Akk), sich verliebt
    Er hat sich unsterblich in seinen Klavierlehrer verliebt.

  • sich vorbereiten auf (+Akk), sich vorbereitet
    Sie bereitet sich auf die Prüfung vor.

  • sprechen mit (+Dat=Person) über (+Akk=Thema) / von (+Dat=Thema), gesprochen
    Er wird mit ihr über das Problem sprechen.
    Sie spricht von den Neuigkeiten in ihrem Leben.

  • sterben an (+Dat=Krankheit, Grund) / sterben für (+Akk=Überzeugung, Grund), ist gestorben
    Leider sterben viele PatientInnen an dieser Krankheit.
    Die SoldatInnen mussten für ihr Land sterben.

  • streiten um (+Akk), gestritten
    Sie streiten schon stundenlang um das letzte Stück Schokolade.

  • suchen nach (+Dat), gesucht
    Wonach suchen Sie?

  • teil°nehmen an (+Dat=dabei sein), teilgenommen
    Ich habe an einem 4-wöchigen Deutschkurs teilgenommen. Die Regisseurin wird an der Diskussion teilnehmen.

  • telefonieren mit (+Dat), telefoniert
    An seinem Geburtstag telefoniere ich immer mit meinem Opa.

  • träumen von (+Dat), geträumt
    Er träumt von einem Haus am Meer.

  • warnen vor (+Dat), gewarnt
    In den Nachrichten wird vor weiteren Stürmen gewarnt.

  • warten auf (+Akk), gewartet
    Ich habe 30 Minuten auf den Bus gewartet!

  • zweifeln an (Dat), gezweifelt
    Ich zweifle ernsthaft an deiner Ehrlichkeit – ich denke, du lügst!

Mach eigene Beispielsätze und schick sie uns direkt als Antwort auf den Blog oder auf Facebook – du kannst sie natürlich auch gleich im Kurs mit deinen KollegInnen besprechen 🙂